Feststoff-Heizungsanlagen

Angesichts der immer knapper werdenden Ressourcen wie Öl und Erdgas rücken wieder andere Brennstoffe in den Vordergrund, Z. B. Holz. Ein nach neuesten Erkenntnissen umweltbiologisch neutraler Brennstoff, da die bei der Verbrennung entstehenden Co² Emissionen vom nachwachsenden Holz wieder abgebaut werden. Und er ist sehr zukunftssicher, da jährlich mehr Holz nachwächst als verbraucht wird. Modernste Holzmodulkessel die sich durch ultraschnelle Anheizautomatiken, prozessoptimierte Verbrennung und langen Brenndauern von bis zu 12 Stunden (ohne nachzulegen!) auszeichnen sind nicht mehr mit früheren Kesseln zu vergleichen. Lassen Sie sich von uns beraten und besichtigen sie eine unserer Referenzanlagen.

Eine echte Alternative zu Öl und Gas bietet jedoch die Pellet Heizung. Pellets sind kleine, gepreßte, bis zu 3 cm lange Holzstäbchen die per Tankwagen zu Ihnen nach Hause geliefert und in Ihren Vorratsbehälter eingeblasen werden. Sie benötigen weniger Platz als Öltanks und sind kostengünstiger zu haben als Heizöl. Durch eine automatische Beschickungsanlage und Anheizautomatik wird diese Feststoffanlage genauso komfortabel wie eine normale Öl- oder Gaszentralheizung. Auch die Anschaffungskosten bleiben dank staatlicher Förderung von bis zu 4000,- DM auf dem Niveau der herkömmlichen Kessel.

[ Fenster schliessen ]